Waldwerkstatt-Freiburg
Waldwerkstatt-Freiburg 

     Sommer*Sommer*Sommer*Sommer* Sommer*Sommer*Sommer*Sommer*

Hallo liebe Besucher*innen

Wegen der neuen Datenschutzverordnung war die Homepage, jetzt eine Weile vom Netz. Infos hierzu unter Impressum.

Der Freiburger Waldtag war ein voller Erfolg. Ganz viele Menschen waren da- und die Waldapotheke kam richtig gut an.

Die "Waldwerkstatt " ist viel unterwegs, kreuz und quer durchs Land, an dieser Stelle einen herzlichen Dank und lieben Gruß an all die tollen Teilnehmer*innen

"Werkstatt Pflanzenfarben", diesmal im Frühling war ein voller Erfolg- es ging zu wie in einer "Alchemisten" Küche.(impressionen in der überarbeiteten Bildergalerie).

Jetzt ist schon fast Sommersonnenwende, Glühwürmchen schwirren durch die Abendluft, Johanniskraut, Beifuß, Schafgarbe & Co, warten darauf geerntet und verarbeitet zu werden:

Rotöl:

1 Hanvoll Johanniskrautblüten

150ml Mandelöl

3 Wochen in Glas mit leicht aufgeschraubten Deckel direkt in die Sonne stellen, täglich vorsichtig schütteln.

abseihen, in dunkle Fläschen abfüllen und im Winter wenns kalt ist sich damit massieren lassen.

Oder bei Verbrennungen, Stichen auf die Haut.

! Vorsicht, bei manchen Menschen wird die Haut lichtempfindlicher!!!

nur äußerlich anwenden :-)

Jetzt ist auch Halbzeit bei meinem Fortbildungsprogramm. 

 Mein PROGRAMM 2018 ist online.Neben bekannten Themen bei der Pädagogischen Ideenwerkstatt BAGAGE e.v., die Sie im aktuellen Fortbildungsprogramm finden können (www.bagage.de), gibt es natürlich auch 2018 wieder neue Projekte und einzeln buchbare Fortbildungsthemen.

Ein neues Projekt ist meine Wildkräuterprogramm: "WILDER SÜDEN"- bei Interesse fragen Sie mich über diese Seite an.

.Unter Angebot finden Sie, welche Fortbildungen ich über die Pädagogische Ideenwerkstatt BAGAGE e.V. anbiete, diese Seminarinhalte sind natürlich auch als Inhouse Fortbildung buchbar.

"Wer sich für das Leben entscheidet,pflanzt Bäume-solche in der Erde, oder solche im Herzen."

(Fred Hageneder)

 

Ich freue mich von Ihnen zu hören. Wenn Ihnen diese Homepage gefällt oder etwas über eine Fortbildung hinterlassen wollen, freue ich mich über einen Beitrag ins Gästebuch.

Informationen und Auskünfte erhalten Sie über info@waldwerkstatt-freiburg.de

oder 0761/88855774

Wildkräuter und Heilpflanzen

2001 habe ich meine Ausbildung an der Freiburger Heilpflanzenschule bei Ursel Bühring abgeschlossen. Seit dem biete ich Exkursionen, Fortbildungen und Erlebnistage im Schwarzwald  zu Wildkräutern und Heilpflanzen an. 

http://mit-haut-und-haar.de/was-ich-euch-noch-sagen-wollte-13/

Sollten Sie mit Ihren Freunden, Ihrem Team oder als Institution Interesse an einer geführten Wildkräuterwanderung oder Erlebnistagen rund um das Thema haben, nehmen Sie Kontakt mit mir auf.

Bildimpressionen in der Galerie.

 

Waldpädagogik

Inhalte

"In den Wäldern sind Dinge, über die nachzudenken man Jahre im Moos liegen kann."(Franz Kafka)

Bei meinen Weiterbildungen in der Natur lege ich stets Wert auf einen großen Praxisbezug, Joseph Cornell steht Pate, das ganze Erleben soll mit Freude gefüllt sein.

Ökologische Zusammen-hänge, Kunde von Fauna und Flora werden "Laien" verständlich erklärt. Geschichten, Spiele und Forscheraufträge geben dem ganzen Lebendigkeit und Würze.

Ob Feuermachen, am Feuer kochen, mit Erdpigmenten gestalten, den Wald verzaubern, Geschichten erfinden, Singen, sich in der Schönheit der Natur verlieren und sich selber eine Auszeit gönnen - für Jede und Jeden ist hier etwas dabei.

Bildung für Nachhaltige Entwicklung (BNE) ist mir in meinen Workshops mit Kindern und Jugendlichen ein großes Anliegen.

Gerne biete ich mein Programm auch für Schulklassen oder wie unter Angebote besprochen, als Teamfortbildung  an.

Nachdenkgespräche-Philosophieren mit Kindern

In der Natur lässt es sich ganz hervorragend philosophischen Fragen nachgehen. Durch meine Zusatzqualifikation in philosophischer Gesprächs-führung, vermittle ich Ihnen in diesen Kursen erste Ansätze und Methoden, um mit Kinder und Jugendlichen gemeinsam Nachdenkgespräche in der Natur zu führen. Durch philosophische Gespräche lassen sich gut Themen zu Nachhaltigkeit und Umweltbildung besprechen, denn hier werden Antworten selbst gefunden. Richtig oder Falsch stehen nicht im Vordergrund, sondern vielmehr die eigene Krativität im Umgang mit Wörtern ,aber auch Methoden zu erlernen Probleme aus unterschiedlichsten Blickwinkeln zu betrachten. Im Hinblick auf "Bildung für nachhaltige Entwicklung " ein tolles Programm für Schulklassen.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Waldwerkstatt